NEWS

Graffiti Inspiration

Graffiti Inspirationen aus aller Welt

Street-Art ist heute eine anerkannte Kunstform der Graffitis, die Menschen auf der ganzen Welt beeindruckt und verzaubert. Die Kunstwerke an Hausfassaden, freien Flächen von Innenstädten, an Trafo-Häusern oder sogar Unternehmenszentralen machen das Stadtbild und damit das Leben ein bisschen bunter. Ob in Deutschland, den Niederlanden, den USA oder in Russland, Graffiti Inspirationen lassen sich rund um den Globus finden. Wir nehmen Sie heute auf eine Entdeckungstour durch die Welt mit, stellen Ihnen die bekanntesten Graffiti-Künstler vor und besuchen Orte mit außergewöhnlichen Straßengemälden. Vielleicht erhalten damit auch Sie Inspiration für ein Graffiti, das wir Ihnen gerne realisieren.

 

Die bekanntesten Street-Art-Künstler und ihre Graffiti Inspirationen

Einer der bekanntesten und zugleich unbekanntesten Street-Art Künstler ist der Brite „Banksy“. Bekannt, weil seine Werke wie das „Girl with Balloon“ Weltruhm erlangten und unbekannt, weil man weder weiß, wie er aussieht noch, wie der Künstler mit richtigem Namen heißt. Seine Schablonenkunstwerke sind heute Vorbild und Inspiration für zahlreiche Graffitis. Oft haben die Kreationen an freien Wandflächen einen sozialpolitischen Hintergrund.

ROA ist ein belgischer Graffiti-Künstler, der seine Graffiti Inspirationen, meist Tiere, in unterschiedlichen Blickwinkeln und eindrucksvoller Detailtreue konzipiert, sodass man den Eindruck eines Röntgenblicks gewinnt. Seine Tierwesen gestaltet er zumeist an Orten, in denen sie gelebt haben oder noch leben und macht so auf Missstände aufmerksam.

DAIM, mit bürgerlichem Namen Mirko Reisser, ist ein Street-Art-Künstler aus Lüneburg, der seine Graffiti Inspirationen heute in Hamburg teilt. Nach dem Abitur machte er sich als Künstler unter dem Namen DAIM selbstständig, studierte freie Kunst an der Hochschule für Gestaltung und Kunst in Luzern und ist heute weltberühmt und anerkannt für seine großformatigen 3D-Graffitis.

Os Gêmeos sind eineiigen Zwillinge und haben sich mit Ihren Graffiti Inspirationen als brasilianisches Street-Art-Künstlerduo einen weltweiten Namen gemacht. Bekannt sind sie für ihre großflächigen Motive von illustrierten Menschen mit gelben Gesichtern und dünnen Gliedmaßen. Das Duo hat sich heute in der professionellen Street-Art Szene etabliert und ihre Werke finden in großen Kunstausstellungen Platz.

 

Pure Inspiration: Graffitis um den Globus

Seit den 1980er-Jahren hat Street-Art große Akzeptanz gewonnen. Oft prägen die Murals und Graffitis großflächig Hauswände oder Mauern und bieten eine Menge Inspiration auf der ganzen Welt. Unsere Reise startet in Wien.

Die Schmetterlingsvitrine

Hier entstand im Rahmen des „Calle Libre Festivals 2017“ eine riesige Schmetterlingsvitrine mit Schmetterlingen, die mit einem 3D-Effekt überraschen und jeden magisch in ihren Bann ziehen.

Girl with Ballon

Das Schablonenwandgemälde „Girl with Balloon“ vom weltberühmten Graffiti Artist Banksy zeigt ein Mädchen, dessen Hand nach einem vom Wind weggetragen roten Ballon in Herzform greift. Die Straßenkunstwerke fanden sich mehrfach in Großbritannien wie an der Waterloo Bridge und in der Nähe von London wieder. Heute ist jedoch keines mehr vorhanden. Es gibt allerdings gedruckte und stark limitierte Werke. 25 davon sind signiert, rund 600 der Graffiti Inspirationen unsigniert.

Le détective

Es ist das älteste Graffiti von Paris und eine erwähnenswerte Inspiration des Künstlers Jean Le Gac, da es sich um das einzige seiner Werke im öffentlichen Raum handelt. Daher wurde es bereits mehrfach restauriert.

Nature Morte

Der international bekannte Künstler ROA hat mit seinem riesigen Wandgemälde „Nature Morte“ auch seine Spuren in Berlin hinterlassen. Das Graffiti bietet, so wie all seine Werke, Inspiration zum Nachdenken, zeigt es doch auf sehr beklemmende Art und Weise aufgehängte Tiere und Kadaver.

Unter der Hand

Der Frankfurter Künstler Andreas von Chrzanowski, bekannt unter dem Namen CASE, kreierte ebenso in Berlin das Mural „Unter der Hand“ als fotorealistisches Graffiti. Zusammen mit TASSO, einem weiteren, weltbekannten deutschen Graffiti Artist, bildet er die Ma’Claim Crew. Beide Künstler sind Inspiration für Graffitis, die wie gedruckt wirken.

In Frankfurt entstand 2016 in Kooperation mit weiteren Künstlern im S-Bahntunnel der Großstadt das Kunstwerk „Laufende Hände“. Das Graffiti auf beiden Seiten des Tunnels umfasst eine Länge von 250 m.

Weitere NEws

Graffiti Inspiration

Graffiti Jargon

Kontakt